Zum Inhalt springen




Unsere Hortgruppe

Wir sind der Kinderhort zum Frankenberg!
Unsere Gruppe bietet Platz für 20 Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse.
Betreut werden die Kinder von zwei Erzieherinnen (Eva Leuchtenberger und Tamara Grigoleit).
Unsere Räume befinden sich in der Hauptschule Kaiserpfalz. Dort stehen uns ein Gruppenraum und ein Klassenraum für die Hausaufgaben sowie für unser Mittagessen die Cafeteria der Schule zur Verfügung. Weiterhin besteht die Möglichkeit  die Turnhalle und  den Schulhof zu benutzen.

Zwischen 12 Uhr und 13.30 Uhr treffen die Kinder von der Schule ein, diese Zeit bietet Raum für Spiele, über den Schultag austauschen,  Hausaufgaben beginnen, basteln usw.
Um 13.30 Uhr gibt es für alle gemeinsam ein warmes Mittagessen.

Die Hausaufgabenzeit beginnt um 14.15 Uhr und endet um 15.45 Uhr. Kinder, die weniger Zeit benötigen, können dann schon spielen gehen. Unser Ziel ist es, dass möglichst alle Kinder in diesen 1,5 Stunden mit ihren Aufgaben fertig werden: Wir geben individuelle Hilfestellungen, beantworten Fragen, unterstützen selbstständiges Arbeiten, erklären Lösungswege und können Einzelförderung geben wenn es nötig ist. Die Aufgaben werden von uns auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft.
Grundsätzlich besteht für jedes Kind die Möglichkeit Nachmittagstermine  wie AG´s   in der Schule, Vereinssport…wahr zu nehmen.

Der großzügige Gruppenraum bietet viele Beschäftigungsmöglichkeiten, so können die Kinder sowohl mit Lego oder Playmobil bauen als auch an den Tischen malen, basteln, Gesellschaftsspiele spielen oder aber draußen auf dem Schulhof toben. Die Kinder dürfen zu dritt ohne Aufsicht auf den Hof, das Gelände ist vom Fenster aus einsehbar!

Um 15.45 Uhr treffen sich alle Kinder zu einer gemeinsamen Abschlussrunde. Hier ist Zeit für einen Rückblick auf den Tag, was war schön…was war vielleicht auch doof oder hat mich geärgert…
Die Betreuungszeit endet dann um 16.30 Uhr.
Einmal im Monat findet die Kinderkonferenz statt: dies ist eine Gesprächsrunde, in der die Kinder ihre Anliegen besprechen können. Das können Gruppenregeln, Ärger mit Mitschülern oder Gruppenmitgliedern, Wünsche zu Unternehmungen oder Vorschläge zum Miteinander sein. Jeder darf etwas beitragen, muss aber nicht. Das besondere daran ist, dass die Kinder nach Möglichkeit die Gesprächsführung, Themenauswahl und Moderation weitgehend allein führen sollten, wir Erwachsene schreiben lediglich ein Protokoll.
Der Freitag ist für uns ein hausaufgabenfreier Tag, wir nutzen die Zeit für Unternehmungen. Wenn das  Wetter es zulässt, sind wir überwiegend draußen, gehen in die Stadt, zum Spielplatz, veranstalten ein Picknick…wir feiern an diesem Tag auch die Geburtstage der Kinder (nach). Aus diesem Grund beschränkt sich die Abholzeit an diesem Tag auf 14 Uhr oder 16.30 Uhr.

In den Ferien bieten wir eine Ganztagsbetreuung von 8.00 bis 16.30 Uhr an – eine Frühbetreuung ab 7. 00 Uhr ist in der Kita möglich, lediglich 3 Wochen in den Sommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr  bleibt der Hort geschlossen.